Start_Kleintiere

Selektive Entwurmung Pferd

Auf Grund neuster Erkenntnisse um die Pferdeparasiten wurde uns Pferdetierärzten (anlässlich einer Fortbildung im Tierspital Zürich 01. Dezember 2011) ein neue Strategie zur Endoparasitenbekämpfung (Wurmbekämpfung) vorgestellt. Je nach Betrieb (Alter der Tiere / Weiden / Anzahl der Tiere) wird in Zusammenarbeit zwischen dem Pferdehalter und dem Pferdetierarzt ein individuelles Behandlungskonzept erarbeitet.

Das neue Konzept beruht auf folgenden Punkten:

A) Die Pferde werden erst nach Untersuchung des Kotes individuell mit Entwurmungsmitteln behandelt. Eine regelmässige Untersuchung des Kotes aller Tiere, bietet die Grundlage zur Entwurmung (nur bei mehr als 200 Eiern pro Gramm Kot erfolgt eine Entwurmung). Einer Resistenzentwicklung der Würmer gegen die Entwurmungsmittel wird entgegen gewirkt. Das Untersuchungsschema ist betriebsspezifisch und wird laufend angepasst.

B) Ende Weidesaison werden alle Pferde des Bestandes mit EQUEST PRAMOX (NEU anstatt Equimax) entwurmt.

C) Alle Jungpferde des Bestandes bis 5 jährig, werden weiterhin 4 x pro Jahr entwurmt.

D) Eine konsequente Weidehygiene (mindestens einmal pro Woche sämlichen Kot von den Weiden entfernen) ist äusserst wichtig. Eine Parasiteninfektion kann somit um bis zu 90% reduziert werden!

Wir bitten Sie, uns im Voraus telefonisch zu melden wann Sie die Kotprobe(n) vorbeibringen möchten.

TIERARZTPRAXIS RANKSTRASSE – Rankstrasse 29 – 5712 Beinwil am See – Tel. 062 771 58 58